Willkommen im Herzhunde-Revier

  Ihre Hundeschule in Nordwalde

im schönen Münsterland

Treffpunkt für Menschen mit Hund

 

Mein Name ist Uschi Geiß, ich bin 1967 in Ulm an der schönen Donau geboren, verheiratet und Mutter von drei erwachsenen Kindern.

Beruflich war ich in der Gastronomie als Hotelfachfrau und im Verkauf in verschiedenen Bereichen tätig. Somit ist mir der Umgang mit unterschiedlichen Menschen vertraut.

Zu Hunden fühle ich mich schon mein Leben lang hingezogen. In meiner Kindheit hatte ich immer Hunde „gefunden“ und bei meinen Eltern öfter mal Besorgnis ausgelöst, wenn ich riesige Rottweiler angeschleppt habe, weil diese irgendwo herrenlos unterwegs waren. Hunde begleiten mich immer irgendwie in meinem Leben.

Durch unsere Hündin besuchte ich diverse Hundekurse in Hundeschulen mit unterschiedlichen Inhalten. Mit unserem Rüden war es nach der Pubertät etwas komplizierter und somit tauchte ich weiter und weiter in die Materie Hund ein.

Ich besuchte Fachseminare von Experten der Szene, ich tingelte so ohne genaue Navigation von Seminar zu Workshops mit Themen zu Angst, Panik und Aggression. Vieles davon verwirrte mich. Dies lege ich heute als nicht notwendige Lebenserfahrung zur Seite.

Dann entdeckte ich aber meinen Weg und verfolgte diesen nun. Klar, fair, nett und wenn notwendig auch konsequent mit den Hunden umzugehen.

Ab da war Licht am Ende des Tunnels.

Durch diese Reise habe ich viel gelernt und mir angeeignet. Durch unzählige Praktika qualifizierte ich mich für die dann folgenden 3,5 Jahre Arbeit als Trainerin in einer Ulmer Hundeschule. Dann hat es mich bedingt durch die Arbeit meines Mannes hierher nach NRW verschlagen. Hier habe ich das „Herzhunde-Revier“, meine eigene Hundeschule gegründet, als Treffpunkt für Menschen mit Hunden, eine Begegnungsstätte für Themen rund um den Hund.

„Um Hunden Freiheit zu ermöglichen,
die ein Hundeleben lebenswert macht,
müssen im Vorfeld Rahmenbedingungen
geschaffen werden.“

 

Ich unterstütze Sie und Ihren Hund sozial in allen Facetten, die das Zusammenleben mit Hund beinhaltet.

Bist Du nett, bin ich nett, bist Du doof, bin ich auch doof, nachtragend sind wir beide nicht, somit können wir nach einem Konflikt auch wieder als Team gemeinsam durchs Leben gehen.

Das Leben ist nicht durchgehend nett zu uns. Auch Streit und Uneinigkeit gehören dazu. Die Kunst ist es, sich damit auseinander zu setzen und dann den gemeinsamen Weg zu finden.

Mir liegt am Herzen, zwischen Mensch und Hund zu vermitteln. Hundeverhalten zu erklären, wie reagiert der Hund auf unsere menschliche Stimmung und unsere menschliche Körpersprache. Wie läuft hündische Kommunikation ab.

(Hund > Mensch / Mensch > Hund / Hund ↔ Hund)

Wann eingreifen, was laufen lassen, um ein harmonisches Miteinander zu finden. Den Hund als Hund begreifen und seine Leichtigkeit annehmen, um im Hier und Jetzt zu leben.

Was mit Leine nicht geht...
...geht ohne Leine gar nicht!

Was im Nahbereich nicht geht...
...geht auf Distanz schon gar nicht!

Was ohne Ablenkung nicht geht...
...geht mit Ablenkung schon gar nicht!

Was im Stand nicht geht...
...geht mit Bewegung schon gar nicht!

Was mit einem Hund nicht geht...
...geht mit zwei Hunden schon gar nicht!

 

Die Hundeschule „Herzhunde-Revier“ ist in der Immobilie einer ehemaligen Dachdeckerei im Gewerbegebiet  von Nordwalde in der Gildestraße.

2015 machten wir uns auf die Suche nach einem Haus für uns und mein Gewerbe. Wir besichtigten das Objekt und ich hatte direkt eine Vorstellung. Nach nur drei Tagen Bedenkzeit haben mein Mann und ich gekauft.

Mit großen Visionen und voller Energie sollte es „meine Hundeschule“ das Herzhunde-Revier werden.

Die Mühlen der Bürokratie mahlen bekanntlich langsam…. sehr langsam, so bin ich nun im Jahr 2018 angekommen und endlich nimmt das Herzhunde-Revier Gestalt an.

Das Grundstück umfasst 2600 m², davon sind ca. 1400 m² Garten, Freilauf und Trainingsfläche für die Hunde.

Eine Halle mit ca. 400 m² steht bei schlechtem Wetter ebenso zur Verfügung. Ein Nebenraum für kleinere Events und zum Austausch von Hundemensch zu Hundemensch ist auch vorhanden.

Betreuung:

Die zu betreuenden Hunde werden soweit wie möglich vergesellschaftet und laufen in der Gruppe zusammen. Zwischendurch können die Hunde – wenn nötig – in die Hundezimmer gebracht werden, um anschließend dann wieder mit den anderen Hunden in Sozialkontakt zu gehen und zu interagieren.


„Es ist nicht fair einen Hund auf Bewegungsreize zu trainieren in einer bewegten Umwelt“

 

Leistungen

Welpen – Gruppe

Weltendecker
(8. bis 16. Woche)

Den kleinen die Welt zu zeigen und ihnen zu erklären wie man sich in dieser zurecht findet. Sozialkompetenzen unter Hunden spielerisch einüben. Dem Hundehalter wichtige Dinge zu Rasse und Hunde-Typ aufzuzeigen, um sich auf dem Weg durch den Hundedschungel nicht erst zu verirren.

Junghunde – Gruppe 1

Kleine Racker 1
(ab dem 5. Monat)

Den Junghunden in Ansätzen wichtige Dinge fürs Leben zu erklären. Erziehung und Benehmen nahezubringen und die Hundehalter in der nervenaufreibenden Pubertät zu unterstützen und bestärken, ein Fundament für das Hundeleben zu bauen.

Junghunde – Gruppe 2

Kleine Racker 2
(ab dem 9. Monat)

Hier richtet sich der Fokus mehr und mehr auf den Formalismus, Sitz, Platz und diese Dinge werden immer mehr gefestigt und es wird etwas ernster im Hundeleben. Aber der Spaß bleibt auch hier sicher nicht auf der Strecke.

Der erwachsene Hund

Die erlernten Grundkommandos und Übungen weiter zu festigen und zu generalisieren, damit es nicht nur auf dem Übungsgelände klappt.

Der verhaltensorginelle Hund

Sollten sich unerwünschte Verhaltensweisen eingeschlichen haben oder Sie möchten etwas grundsätzlich verbessern oder ändern, finden sie hier den Richtigen Ansatz.

Hunde können in jedem Alter lernen
und Veränderungen sind immer möglich.
Ich unterstütze Sie und Ihren Hund
auf dem Weg in ein „besseres“ Miteinander.

Was biete ich Ihnen und Ihrem Hund

  • soziales Lernen
  • Erziehung
  • Grundgehorsam / Formalismus
  • Alltagstauglichkeit
  • Rückruf
  • den jagdlichen Hund kontrollieren

Beratung vor der Anschaffung eines Hundes (Welpen, Junghund oder erwachsener Hund)

Ich stehe ihnen bei der Entscheidung für einen „neuen“ Hund beratend zur Seite.

Alltagstauglichkeit:

Da sich das tägliche Leben nicht auf einem eingezäunten Hundeplatz abspielt, werden die Treffen je nach Leistungsstand unter anderem auch an unterschiedlichen öffentlichen Treffpunkten stattfinden.

Theorieabende mit Themen rund um den Hund:

Nähere Infos zu diversen Themenabenden/-veranstaltungen gibt es in den Trainingsstunden.

Sozialgruppen:

Für Hunde die nicht so gut hündisch sprechen, bzw. in der Kommunikation unter Artgenossen Schwierigkeiten haben oder nicht in den Freilauf können, um sich in gesichertem Rahmen austauschen zu können

Spaziergänge:

Angeleitet und geführt verbunden mit unterschiedlichen Gruppenübungen  für Hund und Halter.

Angsthunde/ unsichere Hunde:

Über soziale Unterstützung begleite ich die Hunde in ein mit Lebensqualität gefülltes Leben und fördere deren Selbstbewusstsein

Aggressive Hunde (nach Beißvorfällen):

Über Sicherung führe ich Sie mit Ihrem Hund an Regeln und ein ihnen mögliches Leben heran, um andere Möglichkeiten der ausgeglichenen Kommunikation zu finden.

Betreuung/Hundetagesstätte:

Die Hunde werden, in der Gruppe indoor und outdoor betreut und versorgt.

Mein Ansatz hierzu ist, Sie und ihren Hund zu einem Team zu machen, das aufeinander achtet und sich aufeinander verlassen kann, in jeder Lebenslage!!!

Wenn Sie nun neugierig geworden sind begleiten Sie mich in meine Hundewelt und ich sie auf dem Weg zu einem zufriedenen Hundehalter

Preise

Erstgespräch / Einzelstunde (60 Min)45,– Euro
Einzelstunde Welpenbesitzer / einmalig Buchbar40,– Euro
Welpengruppe / Weltentdecker ( bis zur ca. 16. Woche ), offene Gruppe, 60 Minuten / Samstags

15,– Euro
Junghundegruppe 1 / kleine Racker ( ab dem 5. Monat ), bis maximal 8 Mensch / Hunde -Teams, 8 Einheiten a 60 Minuten / Samstagsje Kurs 115,– Euro
Junghundegruppe 2 / große Racker ( ab dem 9. Monat ), bis maximal 8 Mensch / Hunde -Teams, 8 Einheiten a 60 Minuten / Samstagsje Kurs 115,– Euro
Erwachsene Hundegruppe, bis maximal 6 Mensch / Hunde – Teams, 6 Einheiten a 60 Minuten / Mittwoch abendsje Kurs 115,– Euro
Geführte Spaziergänge / Wanderungen und Sozialgruppen, Termine nach Abspracheab 10,– Euro
Betreuungje nach Leistung / Tag ab € 14,– / 35,– Euro
FahrtkostenPro gefahrener Kilometer 0,50 Euro, mindestens aber 5,– Euro + Zeitpauschale nach Aufwand.

 

Qualifikationen

Dozenten und Trainer denen ich auf der Reise durch die Hundeszene begegnet bin:

Kristina Hillner, Kerstin Wittich, Jutta Schmid, Siegfried Baumgartl, Sophie Strodbeck, Michael Frey Dodillet, Clarissa von Reinhardt, Udo Ganßloser, Robert Mehl, Mechthild Käufer, Thomas und Ina Baumann, Hans Schlegel, Perdita Lübbe- Scheuermann, Anton Fichtelmeier, Günther Bloch, Angelika Lanzerath, Steffen Roller,  Sabine Padberg, Normen Mrozinski, Deutscher Rettungshundeverein, Britta Klaff, Ute Heberer,  Nadine Mattews, Oliver Schuhmacher, Carsten Bolk, Elisabeth Beck, Tina Gärtner, Juliane Kaminski, Katrin Heimsath, Dr. Immanuel Birmelin, Kate Kitchenham, Anne Krüger, Maic Horstmann, Daniela Müller, Martin Schilling, Sabine Urban, Petra Balzer-Schreiber, Michael Gerichhausen, Mareike Wichmann, Katharina Radelof, Petra Hagemeier, Ines Kivelitz, Sami El Ayachi, Anja Fiedler,  Dr. Ute Blaschke-Berthold, Carmen Hertier, Robert Mehl, Barbara Thiel, Christel Löffler, Maren Grote

Kleiner Auszug zu den Themen:

Hündische Kommunikation zwischen Hunden und auch zwischen Mensch und Hunden, Ausdrucksverhalten, Verhaltensbeobachtungen, Aggressionsformen und Verhalten hieraus, Angst–Aggression, Erziehung, soziales lernen wie auch Formalismus (z.B. Sitz, Platz, Fuß) bei Hunden , Raufer und Proleten, Hunde in Gruppen , Ernährung, Beschäftigung, Stress und ihre Formen, Tricks mit Hunden, Spielverhalten „was ist Spiel“, Zappelphilipp Hund, Impulskontrolle, Frustrationstoleranz, Beziehung, Bindung, Hunde an der Leine, jagende Hunde, Agility, Mantrailing, krankhaftes Verhalten bei Hunden, psychische Störungen…..

2016 – 2019 befand ich mich in einer dreijährigen kynologischen Weiterbildung

bei „Canis Zentrum für Kynologie“ zu nachstehend aufgeführten Themen:

  • Praktische Woche 1. – Hundeerziehung in Theorie und Praxis
  • Wie lernt der Hund ? Grundsätze des Lernverhaltens
  • Einführung in die Kynologie
  • Körpersprache des Hundes
  • Ethogramm des Wolfes
  • Das Verhalten des Hundes Teil 1. – Die ontogenetische Entwicklung
  • Das Verhalten des Hundes Teil 2. – Die Kommunikation
  • Kommunikation zwischen Mensch u. Hund – Grundsätze der Körpersprache
  • Leinenführigkeit
  • Ethogramm des Hundes
  • Welpenaufzucht und Erziehung – Aufbau u. Moderation einer Welpengruppe
  • Junghundetraining
  • Gesprächsführung – Ein Kommunikationsseminar
  • Genetische Grundlagen in der Hundezucht
  • Übungsaufbau
  • Hundegruppen zu Hause, in der Hundeschule und unterwegs
  • Häusliches Programm und Konfliktmanagement
  • Rassen des Hundes
  • Beratungswoche
  • Anatomie, Physiologie und Gesundheit des Hundes Teil 1.
  • Das Verhalten des Hundes Teil 3. -Spiel u. Aggressionsverhalten
  • Arbeiten mit jagenden Hunden
  • Anatomie, Physiologie und Gesundheit des Hundes Teil 2.
  • Möglichkeiten von Spiel und Beschäftigung
  • Arbeiten mit aggressiven Hunden ( Einsteiger)
  • Trainingslager Hundeerziehung
  • Das Verhalten des Hundes Teil 4. Sozialverhalten und soziale Organisation
  • Arbeit mit aggressiven Hunden ( Fortgeschrittene)
  • Existenzgründung
  • Verhaltenstherapie und Verhaltensmodifikation
  • Arbeiten mit ängstlichen Hunden
  • Praktische Woche 2.

Canis Dozenten: Michael Grewe, Bettina Bannes – Grewe, Reiner Dorenkanp, Tanja Elias, Ina Pfeifle, Nicole Kieschnick, Dr. Iris Mackensen-Fridrichs,   Claudia Lange, Sonee Dosoruth, Katinka Stinchcombe, Anne Klose, Britta Hergenhahn, Dr. Walter Reulecke, Gerd Leder, Dr.Monika Schroedter,

Desweiteren bin ich immer wieder, so wie es meine Zeit erlaubt in verschiedenen Tierheimen unterwegs, wie z.B. bei „Tiere in Not Odenwald e.V.“

In diesem Tierheim werden die Hunde in Gruppen gehalten (was lange noch kein Standard in Tierheimen ist ) und auch besonders verhaltensflexible Hunde im Bereich Aggression aufgenommen.

2016:

  • Sachkundeprüfung für gewerbsmäßige Hundehaltung § 11 Nr.3,5 und 8 a,b Tierschutzgesetz
  • Sachkundeprüfung gemäß §§ 10 und 11 Landeshundegesetz (LHundG)
  • Workshop: „Und, vertragen sie sich denn auch alle?!“ Dozentin: Ines Kivelitz

2017:

  • Workshop: „Körpersprachliche Kommunikation zwischen Mensch und Hund“ Dozent: Sami El Ayachi
  • Workshop: „Mit dem jagdlich motivierten Hund unterwegs“ Dozentin: Anja Fiedler
  • Seminar: „Die Welt, in der wir leben“ Dozentin: Dr.Ute Blaschke-Berthold
  • Workshop: „Die Aggressionswoche – Eine ganzheitliche Betrachtung“ Dozentinnen: Ines Kivelitz, Ines Koopmann

2018:

  • Sachkundeprüfung Veterinäramt Kreis Steinfurt Hundetrainerin §11 (1) 8 f Tierschutzgesetz für das gewerbsmäßige Anleiten Dritter und deren Hunde in Ausbildung
  • Trainerevent Legden Veranstalter Hundeschulkonzepte:
    • „Stimmt es eigentlich, dass…? Dozentin: Sophier Strodtbeck
    • „Gymnastricks“ Dozentin: Carmen Heritier
    • „Krankt der Hund, krankt sein Verhalten“ Dozentin: Sophie Strodtbeck
    • „Psychische Störungen beim Hund“ Dozent: Robert Mehl
    • „Ursachen für kapriziöses Fressverhalten“ Dozentin: Barbara Thiel
  • Workshop: „Kontrolle Jagdverhalten und Abruf“ Dozentin: Christel Löffler
  • Workshop: „Reiß Dich mal zusammen! (Frustrationstoleranz, Impulskontrolle) Dozentin: Maren Grote
  • Workshop: „Tellington Touch“ Dozentin: Bibi Degn
  • Seminar: „Don’t leave me alone“ Dozentin: Nadin Matthews

2019:

  • Workshop: „Aggression ist auch nur Kommunikation“ Dozentin: Franziska Ferenz
  • Seminar: „Wie Hunde Probleme lösen – Verhalten und Kognition, soziale Intelligenz, Spielkommunikation, Stimmungsübertragung“ Dozenten: Prof.Dr.Ádám Miklósi, Dr.Udo Gansloßer
  • Hundesymposium Pforzheim „Vom Welpen zum Senior“ Dozenten zu ihren Fachthemen:
    • Petra Krivy
    • Susanne Last
    • Dr.Irene Sommerfeld-Stur
    • Dr.Jürgen Zentek
    • Sophie Strodtbeck
    • Dr.Iris Schöberl
    • Harry Meister
    • PD.Dr. Udo Gansloßer
    • Kate Kitchenham
    • Nadin Matthews
  • Mantrailerausbildung Modul 1-4; Dozentin: Harmke Horst
  • Seminar: „Wie Hunde Probleme lösen“ Dozentin: Dr.Dorit Feddersen-Petersen
  • Seminar: „Normalverhalten vs. Verhaltensstörung beim Hund“ Dozentin: Dr.Dorit Feddersen-Petersen

Ich verfüge selbstverständlich über den §11 (1) 8f des Tierschutz-Gesetzes für das gewerbsmäßige Anleiten Dritter und deren Hunden in Ausbildung, sowie §11 (1) Nr.3,5,und 8 (a., b.) für gewerbsmäßige Hundehaltung und auch der Sachkunde nach dem LHundG NRW §10 und §11.

 

Galerie

 

Kontakt

This contact form is deactivated because you refused to accept Google reCaptcha service which is necessary to validate any messages sent by the form.

Wir nehmen Datenschutz sehr ernst. Ihre Daten werden über das Formular verschlüsselt an uns übertragen und sind nach aktuellem Stand der Technik vor Zugriffen durch Unbefugte geschützt. Für weitere Informationen über unsere Datenverarbeitung sehen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Herzhunde Revier

Uschi Geiß
Gildestraße. 26
48356 Nordwalde

info@herzhunde-revier.de
Telefon 02573/9586630
Mobil 0173/7911790

 

© Herzhunde-Revier, Alle Rechte vorbehalten. Webdesign by aninova.